Herausforderungen meistern: So wirst du unaufhaltsam

Herausforderungen meistern: So wirst du unaufhaltsam

Jede Herausforderung meistern. Dranbleiben und niemals aufgeben, egal was passiert. Unaufhaltbar werden und jedes Deiner Ziel erreichen. Wie Du das schaffst, das zeige ich Dir Schritt für Schritt in diesem Artikel.

Ich werde Dir zeigen, wie Du in fünf einfachen Schritten jedes Hindernis überwindest und damit unaufhaltbar wirst, wenn es darum geht Deine Ziele zu erreichen. Du wirst außerdem nach diesem Artikel keinen Gedanken mehr damit verschwenden aufzugeben oder alles hinzuwerfen, sondern Deine Vorhaben wirklich durchziehen.

Hier das Video zum Artikel!

Zuerst werden wir uns einmal anschauen, was es dafür braucht. Denn die Fähigkeit Hindernisse zu überwinden hängt von mehreren Dingen ab. Eine wichtige Komponente ist Deine Fähigkeit mit Herausforderungen, Fehlschlägen, Problemen und großen Veränderungen umgehen zu können. Es ist dabei enorm wichtig, dass Du mentale Stärke und Resilienz aufbaust. Resilienz bedeutet nichts anderes als anpassungsfähig, flexibel und widerstandsfähig zu sein, egal was passiert.

Diese Eigenschaften sind mit das Wichtigste überhaupt, um erfolgreich zu werden. Denn der Unterschied zwischen erfolgreichen Menschen und nicht erfolgreichen ist nicht ihr Talent oder welche Ausbildung sie gemacht haben. Es ist ihre Art und Weise, wie sie auf äußere Umstände reagieren.

Kurz gesagt ihre innere Einstellung. 

Ihre innere Einstellung ist maßgeblich verantwortlich dafür, ob sie sich von Hindernissen, Rückschlägen, negativen Menschen oder Herausforderungen runterziehen lassen, dagegen ankämpfen, oder sie sogar als Gelegenheit nutzen um weiter zu wachsen und noch stärker zu werden.

1. Arbeite laufend an Deiner Persönlichkeit

Denn wie stark Du mental bist hängt sehr stark davon ab, wie weit Du in Deiner Persönlichkeitsentwicklung bist. Ob Du ein starkes oder schwaches Selbstvertrauen hast. An deinen Glaubenssätzen arbeitest. Und ob Du die Prinzipien des Erfolgs in deinem Leben schon erfolgreich umsetzt, oder nicht. Jemand, der sich nicht persönlich weiterentwickelt und die Überzeugung hat Herausforderungen und Hindernisse sind etwas Schlechtes, der wird niemals in der Lage seine Herausforderungen zu seinem Vorteil zu nutzen.

Wenn ich davon spreche an unserer Persönlichkeit zu arbeiten, dann reicht es jedoch nicht aus, einfach an der Oberfläche zu bleiben. Hundertmal im Spiegel zu wiederholen “ich schaffe das” wird Dich nicht sonderlich weiterbringen, wenn in deinem Unterbewusstsein Überzeugungen über Dich oder die Welt verankert sind, die das Gegenteil sagen.

Du musst also ganz genau hinschauen, was Dich mental zurückhält. Wann Du gelernt hast so zu denken und warum diese Art zu denken Dich nicht dorthin bringen wird, wo Du hin möchtest. Wenn Du das erstmal weißt, dann kannst Du auch Schritt für Schritt Deine Gedanken umprogrammieren. Und das so, dass sie Dir und deinen Zielen nicht mehr im Weg stehen. So ziehst Du wirklich die Wurzel dieser Blockaden, statt immer und immer wieder nur die Symptome zu bekämpfen.

Wenn Du erst mal die richtige innere Einstellung zu Hindernissen aufgebaut hast und ein gewisses Level an mentaler Stärke, dann wirst Du automatisch stärker je mehr Herausforderungen Du überwindest. Einfach weil Du davon überzeugt bist, dass sie Dich stärker machen.

Du wirst dann sogar antifragil, was so viel bedeutet, dass Du tatsächlich stärker wirst je mehr Widerstand auf Dich einwirkt. Genauso wie Dich der Widerstand im Fitnessstudio nicht schwächer, sondern stärker macht.

2. Äußere Störfaktoren und Ablenkungen eliminieren

Um Hindernisse zu überwinden und unaufhaltsam zu werden, brauchst Du einen starken Fokus. Die meisten Menschen haben viel zu viele andere Dinge im Kopf. Sie verbringen zu viel Zeit im Internet. Sie werden von Kollegen, dem persönlichen Umfeld oder Mitarbeitern vom Ziel abgelenkt. Oder sie gehen unter in einem Berg von Aufgaben, weil sie es versäumen Prioritäten zu setzen. Diese Dinge halten einen enorm davon ab, die eigenen Ziele zu erreichen. Einerseits hast Du irgendwann einfach keine Zeit mehr, um an den wichtigen Dingen zu arbeiten. Andererseits verlierst Du das Endziel aus den Augen, wenn Du Dich auf zu viele Dinge gleichzeitig konzentrierst, statt auf das Ziel.

Wir leben heutzutage in einer wahnsinnig schnelllebigen und Technologie-geprägten Welt. Sofortiger Zugang zu Informationen, sofortiger  Zugang zu Kommunikation, sofortiger Zugang zu jeglicher Form von Unterhaltung und so weiter. Wir haben uns mittlerweile komplett an diesen Luxus gewöhnt. Wir haben es damit verlernt, die Dinge nicht sofort zu bekommen, sondern darauf warten zu müssen. Und exakt diese Geduld ist einer der Hauptfaktoren, die notwendig sind, wenn es um große Ziele geht und das Überwinden von Hindernissen geht.

Ein großes Ziel braucht manchmal Jahre, sogar Jahrzehnte, um es Wirklichkeit werden zu lassen. In der Zwischenzeit ist es extrem leicht sich von alltäglichen Dingen ablenken zu lassen. Doch diese Ablenkungen werden irgendwann die Oberhand gewinnen und das Endziel wird an die Seite geschoben und irgendwann verblasst es und wird komplett vergessen. Dann reichen auch kleinste Hindernisse und man kommt nicht mehr voran oder gibt womöglich sogar auf. Dementsprechend ist es wichtig kontinuierlich Deine Ablenkungen und alles was nicht deinen Zielen dient, immer mehr zu eliminieren.

3. Die konkrete Umsetzung

Also das tatsächliche Überwinden vom jeweiligen Hindernis. Das Wichtigste hierbei ist erst mal kühlen Kopf zu bewahren. Denn alles andere führt nur dazu, dass Du schlechtere Entscheidungen triffst, die Du später bereuen wirst. Einfacher gesagt als getan denkst Du Dir vielleicht.

Wenn ich mit einer Situation wirklich überfordert bin und in einer Gedankenschleife festhänge, dann reicht es häufig aus einen kurzen Spaziergang zu machen oder zum Sport zu gehen, um meine Emotionen wieder vollständig zu kontrollieren. Ich stelle mir dann immer vor ich würde die Beobachterperspektive einnehmen, weil ich dann nicht mehr so stark im Geschehen bin und objektiver an die Sache rangehen kann. Ich frage mich dann beispielsweise was ich jemand anders raten würde, der in dieser Situation steckt, um das Beste draus zu machen und das Hindernis schnellstmöglich zu überwinden. 

Wenn ich die beste Strategie identifiziert habe, dann setze ich mich so schnell wie möglich daran alles Mögliche zutun, was in meiner Macht steht, um das Problem zu lösen. Völlig egal, ob ich mich jetzt gerade danach fühle oder nicht. Denn jetzt die richtigen Dinge zu tun wird dafür sorgen, dass ich das Hindernis auch schnell wieder los bin. Oder zumindest weiß, dass ich alles getan hab, um es zu lösen. Und dann richte ich meine Gedanken weiter auf das, was ich trotz des Hindernisses tun kann. Denn klar, manche Hindernisse und Rückschläge können einen ordentlich zurückwerfen und sogar behindern. Doch es gibt immer Dinge oder Lebensbereiche, die man verbessern kann um wieder voranzukommen. Egal wie schlecht die äußeren Umstände sind.

Wenn Du Schwierigkeiten hast in die Umsetzung zu kommen oder es Dir an der richtigen Strategie fehlt, dann hol Dir auch unbedingt Unterstützung.

Viele scheitern da an ihrem Stolz. Sie denken sie müssten alles alleine machen oder sie würden sich selbst entwerten, wenn sie sich Unterstützung holen. Aber Hilfe in Anspruch zu nehmen hat nichts mit Schwäche zu tun, sondern mit Intelligenz. Unsere gesamte Gesellschaft baut darauf auf, dass wir uns gegenseitig mit unserer Expertise unterstützen. Ansonsten wären wir irgendwo als einsame Urmenschen im Urwald stecken geblieben.

Such Dir also jemanden, der Dich bei der Umsetzung unterstützt. Jemand, der dieses Problem schon einmal gelöst hat oder eine Expertise darin hat. Das kann jemand aus deinem persönlichem Umfeld sein oder auch ein Coach oder Mentor. Aber verschwende Deine Zeit bitte nicht damit ständig alleine auf die Schnauze zu fallen und Dir an einem Hindernis die Zähne auszubeißen, nur weil Du denkst Du musst es alleine schaffen.

4. Nutze das Hindernis und analysiere es bis ins letzte Detail

Ich zum Beispiel freue mich jedes Mal, wenn ich auf Hindernisse stoße, oder wenn etwas noch nicht funktioniert, weil ich dann wieder etwas habe, was ich noch verbessern kann. 

Frag Dich beispielsweise wie kann ich das in Zukunft vermeiden? Was hätte ich anders machen können? Welche Überzeugungen haben dazu geführt, dass das passiert ist und wie löse ich sie auf? Alles im Leben ist am Ende nur Feedback darüber, was schon funktioniert und was nicht. Und Scheitern ist immer eine falsche Interpretation, weil wir nie wissen, wohin uns das vermeintliche Scheitern von heute in der Zukunft bringt. Denn egal über wen wir sprechen, wären die erfolgreichsten Unternehmer, Erfinder oder andere erfolgreiche Personen unserer Zeit nicht in der Vergangenheit so häufig gescheitert, dann wären sie heute nicht so erfolgreich.

Entscheidend dabei ist, dass Du Hindernisse, Rückschläge und zu scheitern nicht persönlich nimmst. Es sagt erst mal rein gar nichts über uns als Person aus, ob wir Rückschläge erleiden, oder Hindernissen gegenüberstehen. Wir entscheiden immer selbst, ob wir es persönlich nehmen wollen, uns selbst dafür entwerten, oder die Situation objektiv betrachten und uns einfach fragen, was wir daraus lernen können für die Zukunft und welche Eigenschaften und Fähigkeiten wir noch mehr trainieren müssen. Eins kann ich Dir nämlich sagen. Deine Persönlichkeit ist zu 100% formbar. Und jeder von uns trägt das Potenzial in sich jede Fähigkeit und Eigenschaft aufzubauen, die wir wollen. Dafür müssen wir nur zwei Punkte erfüllen:

Erstens müssen wir anerkennen, dass wir das können und Zweitens müssen wir die Bedingungen dafür erfüllen, die notwendig sind.

Denn jedes Ziel erfordert nur, dass wir gewisse Bedingungen erfüllen. Was meine ich mit Bedingungen? Um legal Auto zu fahren brauchst beispielsweise mindestens zwei Bedingungen, nämlich ein fahrtüchtiges Auto, und einen Führerschein. Um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen hast Du natürlich ein paar mehr Bedingungen zu erfüllen. Ein gutes Produkt oder Dienstleistung, rechtliches, Steuern zahlen, funktionierende Kundengewinnung und so weiter. Hindernisse zeigen Dir häufig nur, welcher dieser Bedingungen Du noch nicht erfüllst. Häufig geben sie auch Rückschluss darüber, wie wir gewisse Bedingungen in Zukunft noch besser erfüllen können. In anderen Worten, wie Du Dich besser vorbereiten kannst, oder Systeme erschaffen kannst, damit Du schneller vorankommst und Deine Ziele erreichst.

Und am Ende gewinnt nicht der, der Hindernissen aus dem Weg geht, sondern der, der Hindernisse am besten überwinden kann. Hindernisse wirst Du niemals vermeiden können, wenn Du erfolgreich werden möchtest. Denn je schneller Du Dich voranbewegst, umso häufiger stößt Du auf Probleme und Hindernisse. Du kannst also nur daran arbeiten, dass Du schneller lösen und besser mit ihnen umgehen kannst.

5. Momentum aufbauen

Wenn Du mit dem Auto mal richtig Gas gibst und dann in den Leerlauf stellst, wird das Auto noch eine ganze Zeit lang weiterrollen, bis es zum Stillstand kommt. Der Grund dafür ist eben Momentum. Wenn wir also mal in Bewegung sind bleiben wir auch viel leichter in Bewegung. Eine Rakete verbraucht fast die gesamte Energie beim Start und kommt dann rein durch ihr Momentum ans Ziel.

Das bedeutet für dich, dass Du Systeme erschaffen solltest, die dafür sorgen, dass Du laufend in der Umsetzung bist und Dich weiterentwickelst, um dadurch Momentum in deinem Leben zu erschaffen. Dann überwindest Du auch jedes Hindernis mit Leichtigkeit und wirst unaufhaltbar.

Also zum Beispiel Erfolgsgewohnheiten aufzubauen. Die laufende Arbeit an deinem Mindset. Systematisch Deine Ablenkungen zu eliminieren und auch das Thema Accountability, also jemanden zu haben der Dich von außen, verantwortlich hält, deinen Fortschritt beobachtet und Dich dabei auch mit Wissen und Strategien weiter unterstützt. 

Wie du schnell unaufhaltsam wirst

Wenn Du selbständig bist oder UnternehmerIn und wenn Du lernen willst, wie Du Deine vollen PS auf die Straße bringst, ohne dafür mehr oder härter zu arbeiten, dann trag Dich jetzt für eine kostenlose eins zu eins Session mit mir.

In dieser Session werden wir gemeinsam einen Schritt für Schritt Plan erstellen, wie Du Dein Unternehmen und Dein Leben auf das nächste Level katapultierst.

Klick jetzt auf den Button und bewirb dich für eine kostenlose Strategiesession!